Tuberkulose

Tuberkolose - Diagnose und Therapie

Tuberkolose

Die Tuberkulose ist weltweit die am häufigsten zum Tode führende Infektionskrankheit mit über einer Millionen Todesfällen pro Jahr, was vor allem an schlechten hygienischen Verhältnissen, Mangelernährung und fehlendem Zugang zu adäquater medizinischer Versorgung liegt. In Deutschland ist die Tuberkulose dagegen eine relativ seltene und gut behandelbare Erkrankung. Erreger ist ein Bakterium mit dem Namen Mykobakterium tuberculosis. Betroffene leiden häufig an Husten, Fieber, Nachtschweiß und Gewichtsverlust. Die Diagnose wird durch Röntgen des Thorax und den Nachweis des Erregers in Sputum oder Gewebe gestellt. Die Behandlung erfolgt mit einer Kombination verschiedener Antibiotika über mindestens sechs Monate.

Weitere Behandlungsangebote

Asthma bronchiale
Asthma bronchiale
Bronchitis
Bronchitis
COPD
COPD
Lungenfibrose
Lungenfibrose
Lungenentzündung
Lungenentzündung
Lungenkrebs
Lungenkrebs
Sarkoidose
Sarkoidose
Tuberkulose
Tuberkulose
Allergie

Allergie

Allergie
Schlafapnoe

Schlafapnoe

Schlafapnoe

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: