COPD Lungenkrankheit

COPD - Diagnose und Therapie

COPD

Die COPD (Chronisch Obstruktive Bronchitis) ist eine häufige Erkrankung, die meistens durch Tabakrauchen verursacht wird. Rauchen stellt einen Reiz für die Bronchien dar, der über die Jahre zu einer Entzündung ihrer Schleimhaut und in der Folge zu Verengung und Vernarbung führt (chronische Obstruktion). Häufige Beschwerden sind Atemnot bei körperlicher Anstrengung, Husten und vermehrte Schleimbildung (Raucherhusten). Wird das Rauchen nicht aufgegeben, nehmen die Beschwerden zu. Die COPD ist weltweit eine der häufigsten Todesursachen. Die wichtigste Therapiemaßnahme ist die Entwöhnung von der Tabaksucht. Zur Linderung der Beschwerden stehen eine Reihe Medikamente zur Verfügung, die je nach Ausprägung der Beschwerden eingesetzt werden.

Weitere Behandlungsangebote

Asthma bronchiale
Asthma bronchiale
Bronchitis
Bronchitis
COPD
COPD
Lungenfibrose
Lungenfibrose
Lungenentzündung
Lungenentzündung
Lungenkrebs
Lungenkrebs
Sarkoidose
Sarkoidose
Tuberkulose
Tuberkulose
Allergie

Allergie

Allergie
Schlafapnoe

Schlafapnoe

Schlafapnoe

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: