Asthma Bronchiale

Asthma bronchiale - Diagnose und Therapie

Asthma bronchiale

Asthma bronchiale ist eine sehr häufige Erkrankung. Sie verursacht bei den Betroffenen Atemnot, Husten und vermehrte Schleimbildung. Die Symptome können alle zusammen oder einzeln, anfallsartig oder dauerhaft mit wechselnder Intensität auftreten. Die Ursache ist eine Entzündung in den Bronchien, die dazu führt, dass diese überempfindlich auf eigentlich harmlose Reize reagieren (bronchiale Hyperreagibilität). Solche Reize können z.B. Pollen von Gräsern oder Bäumen (Allergisches Asthma), körperliche Anstrengung (Anstrengungsasthma), Infektionen (Infektasthma), kalte Luft und auch Sprechen oder Lachen sein. Die Diagnose kann durch Anamnese und Lungenfunktionsprüfung gestellt werden. Zur Therapie steht eine Vielzahl an Wirkstoffen zur Verfügung, die je nach Ursache des Asthmas und Schwere der Beschwerden ausgewählt werden. Von besonderer Bedeutung ist die Behandlung der ursächlichen Entzündung der Bronchien mit inhalierbaren Kortisonpräparaten, die das Asthma sehr zuverlässig unter Kontrolle bringen und aufgrund ihrer geringen Dosierung sehr gut verträglich sind.

Weitere Behandlungsangebote

Asthma bronchiale
Asthma bronchiale
Bronchitis
Bronchitis
COPD
COPD
Lungenfibrose
Lungenfibrose
Lungenentzündung
Lungenentzündung
Lungenkrebs
Lungenkrebs
Sarkoidose
Sarkoidose
Tuberkulose
Tuberkulose
Allergie

Allergie

Allergie
Schlafapnoe

Schlafapnoe

Schlafapnoe

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: